Marchfelder Bioknoblauch
Marchfelder Bioknoblauch

Rezepte

 


 

Siebenbürger Knoblauchsuppe


 

 

 

Zutaten:   

400 g Schweinefleisch (Keule), 2 EL Öl, 10 Knoblauchzehen, 1EL Mehl, 1 Becher saure Sahne, Salz, Zucker, Essig, Zitronenschale.

 

Zubereitung:

Das Fleisch in fingerdicke Streifen schneiden und in heißem Öl schnell frittieren. Mit kleingehacktem Knoblauch bestreuen und einige Minuten Lang gemeinsam braten, dann mit 1,5 Liter Wasser auffüllen. Fast weich kochen. Mit Salz, Zucker und Essig abschmecken. Wenn das Fleisch weich ist, saure Sahne mit Mehl verrühren, und die Suppe damit andicken und nochmals aufkochen. Heiß servieren. Spitze!

Gerösteter Knoblauch 

 

 

 

 

Zutaten:

 

1 Knolle Knoblauch
200 ml Rapsöl

 

Zubereitung:

Den geschälten Knoblauch in feine Streifen schneiden und 1 - 2 Stunden auf einer Unterlage (Teller, Brett) trocknen lassen.
Das Öl in einem Topf zum Sieden bringen und den Knoblauch nacheinander im heißen Fett frittieren.
Bitte nicht alles auf einmal, sonst verklebt der Knoblauch, lieber in kleineren Portionen frittieren.
Bevor der Knoblauch zu braun wird, mit einer kleinen Schöpfkelle, meine stammt aus dem Asialaden, aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp abtrocknen lassen.
Den trockenen (raschelnden) Knoblauch trocken aufbewahren.
Vor dem Servieren mit Salz bestreuen.
Gerösteter Knoblauch wird in Thailand, wie auch geröstete Zwiebeln, gerne zu den Gerichten gereicht.
Er schmeckt aber auch zum Fondue, Käseabenden oder auch nur mal so.

Antipasto aglio (Knoblauchvorspeise)

 

 



 

 

Zutaten:

30 grosse Knoblauchzehen, 50 g Sardellenfilets, gewässert, abgetropft und trockengetupft, 1 EL Petersilie, glatt, fein gehackt, 1 EL Butter, geschmolzen,

1 EL Olivenöl, einige Tropfen Pfeffersauce (Tabasco), 50 ml Olivenöl,

30 Baguettescheiben, getoastet.

 

 

Zubereitung:
Knoblauchzehen schälen und quer in 3 mm dicke Scheiben schneiden, die Enden durch die Knoblauchpresse drücken und mit den Sardellenfilets in eine Schüssel mit rundem Boden geben, besser ist ein Mörser. Petersilie, Butter und den ersten Teil des Öls zufügen, alles zu einer sämigen Paste verarbeiten. Die Mittelstücke der Zehen im restlichen Öl in einer Pfanne goldbraun braten (keinesfalls schwarz!).
Die Sardellenpaste auf die getoasteten Brotscheiben streichen, mit den
gebratenen Knoblauchzehen garnieren. In dieser Zubereitung ist der bestimmende Geschmack des Knoblauchs auf ein delikates, nussartiges Aroma reduziert.

Hier finden Sie uns:

Marchfelder Bioknoblauch
Richard Prossenitsch

Bernsteinstraße 22
2295 Zwerndorf
 
Telefon:

+43(0) 676/5605478

Aktuelles

Rezepte

ZAMG-Wetterwarnungen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marchfelder Bioknoblauch